Wann und wie oft Du dein Kopfkissen wechseln solltest

Ein unbequemes Kopfkissen kann Sie um Ihren verdienten erholsamen Schlaf bringen. Es ist deshalb verständlich dass Sie, wenn Sie nach langer Suche endlich ein für Sie perfektes Kopfkissen gefunden haben, dieses nicht mehr missen möchten.

Ein gesunder Schlaf ist wichtig

Dass Sie Ihr Kissen deshalb über mehrere Jahre behalten, ist Ihnen nicht zu empfehlen. Auch nicht, wenn Sie Ihren Bezug wöchentlich waschen. Der folgende Beitrag informiert Sie darüber, wie oft und wann Sie Ihr Kopfkissen wechseln sollten.

Warum Sie Ihr Kopfkissen häufig wechseln sollten

Auch wenn Sie den Bezug Ihres Kopfkissens, Ihrer Bettdecke und Ihr Laken regelmäßig in der Maschine waschen, ist dies nicht ausreichend. Viele Ekel- und Reizstoffe sind so winzig, dass sie mühelos durch den Bezug ins Innere Ihres Kissens durchdringen, um sich dort fest einzunisten. Sie können unter anderem die Ursache für die Entstehung von Allergien und Akne sein.

Staub kann aus völlig unterschiedlichen, ekligen Stoffen bestehen, zum Beispiel aus Insekten-Kot, Tierhaaren, Pilzen, Schmutz und abgestorbenen Hautzellen. In Ihrem Kissen sammeln sich zudem Schweiß, Speichel, Nasensekret, etc an.

Hausstaubmilben sind in jedem Haushalt anzutreffen

Hausstaubmilben halten sich gerne im Bett auf. Denn hier ist es warm und trocken.

Es ist egal, wie oft Sie Ihre Wohnung reinigen. Egal, wie sauber Ihre Räume sind, Hausstaubmilben kommen in jeder Wohnung vor. Die winzigen Biester sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen, sodass Ihre Anwesenheit von den meisten Menschen verdrängt wird. Hausstaubmilben ernähren sich von kleinen Stoffen im Staub und scheiden diese überall aus. Sie nisten sich bevorzugt da ein, wo es warm und trocken ist, zum Beispiel in Ihrem Kopfkissen.

Hausstaubmilben übertragen weder Krankheiten noch müssen Sie Angst haben, von ihnen gebissen zu werden. Das Problem mit Hausstaubmilben ist, dass sehr viele Menschen auf den Kot allergisch reagieren. Ein eindeutiger Hinweis, dass Sie unter einer Hausstaubmilben-Allergie leiden ist, wenn Sie jeden Morgen mit einer verstopften Nase, tränenden Augen und/oder Niesen aufwachen.

Wie oft müssen Sie Ihren Kissenbezug waschen?

Eines meiner Nackenstützkissen aus dem Test ohne Bezug

Um hygienische Probleme zu vermeiden, müssen Sie mindestens alle 3 Wochen den Bezug Ihres Kopfkissens waschen. Besser ist es natürlich, wenn Sie den Kissenbezug wöchentlich waschen. Dann können Sie sicher sein, dass von Ihrem Kopfkissen keine hygienischen Probleme ausgehen.

Darf Ihr Kopfkissen nach dem Waschen in Ihren Trockner?

Diese Frage wird von vielen Verbrauchern häufig gestellt. Sie kann nicht pauschal beantwortet werden. Entscheidend ist das Material Ihres Kopfkissens. Falls Sie ein Kissen auf Federbasis besitzen, dürfen Sie dieses nicht in den Trockner geben. Ein Produkt aus Bambusfasern ist für den Wäschetrockner geeignet. Um diese Frage für sich zu beantworten, sollten Sie das Pflegetikett des Kissenherstellers studieren.

Zeitraum zur Auswechslung verschiedener Kissenarten

Ihr Kopfkissen benutzen Sie täglich, sodass es dementsprechend verdreckt ist. Deshalb sollten Sie alle 12 Monate, maximal alle 24 Monate Ihr Kopfkissen durch ein neues Produkt ersetzen. In welchem Turnus Sie Ihr Kissen auswechseln müssen, hängt unter anderem von der Kissenart ab. Durch einen regelmäßigen Wechsel des Kopfkissens können Sie die Anzahl der Hausstaubmilben halbieren.

Bambuskopfkissen

Ihr Kopfkissen aus Bambus müssen Sie spätestens alle 18 Monate durch ein neues Kissen ersetzen. Generell können Sie davon ausgehen, dass Bambusfasern beständiger als Baumwollfasern sind.

Federbasiertes Kopfkissen

Schlechte Schlafflage in weichen Federkissen
So liegt man in weichen Federkissen meistens. Der Kopf ist zu stark nach oben geknickt. Federkissen sollten jährlich ersetzt werden.

Federn gehören zu den Materialien, die am häufigsten zum Füllen von Kopfkissen verwendet werden. Sie sind zudem ein kostengünstiges Füllmaterial. Ihr Kissen mit einer federbasierten Füllung müssen Sie jährlich durch ein neues Modell ersetzen.

Kissen aus Latex

Latex ist haltbarer als das Material Viskoseschaum. Falls Sie Besitzer eines Kopfkissens aus Latex sind, müssen Sie sich alle 24 Monate ein neues Kopfkissen kaufen.

Kissen mit Daunenfüllung

Die Daunenfüllung in Ihrem Kissen verklumpt schnell. Spätestens, wenn die Füllung verklumpt ist, müssen Sie sich von Ihrem Kissen trennen, da es dann unbenutzbar ist. Als Faustregel können Sie sich merken, dass Sie Ihr Daunenkissen alle 12 Monate austauschen müssen.

Viskoseschaum-Kissen

Viskoseschaum wird auch Memory-Schaum (Gedächtnisschaum) genannt. Aufgrund seiner hohen Anpassungsfähigkeit eignet sich ein Kissen aus Viskoseschaum perfekt als Nackenkissen. Nachteilig an diesem Material ist die Neigung zum Durchhängen. Dies ist der Grund, dass Sie Ihr Viskoseschaum-Kissen alle 12 Monate auswechseln müssen.

Viscoschaum-Kern bei einem Testkissen
Beispiel für einen hochwertigen Schaumkern aus Viscoschaum mit hoher Raumdichte und Stauchhärte

Welche gesundheitlichen Risiken gehen von alten Kopfkissen aus?

Je länger Sie Ihr Kopfkissen benutzen, desto mehr lassen die Eigenschaften, die Sie schätzen, nach. Mit dem Kopfkissen verhält es sich wie mit vielen Gegenständen. Sie können es als Abnutzung betrachten. Wenn Sie Ihr Haupt auf ein altes und/oder ungeeignetes Schlafkissen betten, kann dies die Ursache für eine Fehlstellung Ihrer Wirbelsäule sein. Deshalb kann an dieser Stelle unterstrichen werden, dass von einem zu alten Kopfkissen gesundheitliche Risiken ausgehen.

Tipps, wie Sie Ihr geliebtes Kissen länger luftig und frisch halten

Um die Hausstaubmilben-Population in Ihrem Kissen auf ein Minimum zu reduzieren und dadurch die Nutzdauer Ihres Kopfkissens zu verlängern, ist Ihnen Folgendes zu empfehlen:

  • Beziehen Sie Ihr Kissen mit einem spezifischen Allergiker- Bezug. Als Alternative ist Ihnen die Verwendung von einem luftdichten Bezug zu empfehlen.
  • Falls das Material geeignet ist, geben Sie es wöchentlich bei Temperaturen ab 60 bis 80 Grad Celsius für 90 bis 120 Minuten in Ihren Wäschetrockner. Durch die Hitze werden Hausstaubmilben und andere unerwünschte Bewohner in Ihrem Kissen abgetötet.
  • Waschen Sie Ihr Kissen regelmäßig.
  • Sowohl die Bezüge Ihrer Bettdecken und Kissen sowie Ihr Laken sollten Sie turnusmäßig alle 5 bis 7 Tage in heissem Wasser waschen.
  • Benutzen Sie weder für Ihr Kissen noch für die Bezüge Weichspüler. Weichspüler hinterlässt auf der Oberfläche Ihres Kissens oder des Bezuges Rückstände. Diese Rückstände können die Ursache für die Entstehung von Atemwegsproblemen sein.

Tipps für Allergiker

Falls Sie unter einer Allergie leiden, ist ein Kissen mit einer Federfüllung für Sie ungeeignet. In der heutigen Zeit werden Ihnen zahlreiche Alternativen, zum Beispiel Sand, Wolle, Baumwolle, Buchweizen, Gel, Latex, Viskoseschaum und Polyester angeboten. Alle Kissen bieten Ihnen eine spezifische Festigkeit.

Das Schlaraffia Kissen Premium Geltex mit Gel-Kern im Check: zum Test

Wenn Sie das für Sie perfekt geeignete Kissen gefunden haben, ist es sinnvoll, dass Sie von diesem Modell mehr als nur ein Exemplar kaufen. Die zusätzlichen Exemplare schweißen Sie bis zur Verwendung luftdicht in Folie ein. Wenn Sie mehrere Kopfkissen besitzen, fällt es Ihnen nicht schwer, Ihr bis dato genutztes Kissen zu entsorgen.

Das perfekt geeignete Kopfkissen füllt den Raum zwischen Ihren Schultern und Ihrem Kopf, wenn Sie in Ihrer bevorzugten Schlafposition liegen, aus. Achten Sie darauf, dass Ihr neues Kopfkissen ausreichend Unterstützung bietet, sodass Ihr Rücken eine gerade Linie mit Ihrem Hals und Ihrem Kopf bildet. Als Seitenschläfer müssen Sie sich ein anderes Kopfkissen kaufen als ein Bauch- oder Rückenschläfer. Mehr dazu in der folgenden Grafik.

Illustration ideale Schlaflage durch ein passendes Nackenstützkissen © www.kissenguide.de
Die ideale Schlaflage durch ein passendes Nackenstützkissen © www.kissenguide.de

Mein Fazit

Bei jahrelanger Nutzung können sich in Ihrem Schlafkissen sehr viele Bakterien ansiedeln. Unabhängig von den Empfehlungen für Kissen aus verschiedenen Materialien, sollten Sie sich ein Neues kaufen, wenn Sie morgens mit geröteten Augen aufwachsen und/oder wenn Sie nachts häufig niesen müssen. Im Interesse Ihrer Gesundheit sollten Sie Ihr Kopfkissen regelmäßig durch ein neues ersetzen.

Mein Name ist Alex und ich schreibe hier über gesunden Schlaf und Kopfkissen aller Art. Ob Du ein gesundes Nackenstützkissen oder Kopfkissen suchst – auf meinem Blog gibt es jede Menge Informationen dazu. Mehr Info zu mir und warum ich diesem Blog habe: Über Mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.